Pädagogisches Konzept

Nach einem oft recht anstrengenden Schultag bieten wir den Kindern ein entspanntes Umfeld, um die Seele baumeln zu lassen und soziale Erfahrungen zu sammeln. Ein gutes „Miteinander“ liegt uns dabei besonders am Herzen. Durch unser offenes Konzept verbringen Kinder aller Jahrgangsstufen ihre Freizeit miteinander. Beim gemeinsamen Spielen lernen sie Regeln zu akzeptieren, Rücksichtnahme und Toleranz. 

 

Wir bieten unseren Kinder ein breites Angebot an gestalterischen, entspannenden und musischen Aktivitäten. Um dem Bewegungsdrang nach der Schule gerecht zu werden gehen wir - solange das Wetter er zulässt - auf den Pausenhof. Außerdem nutzen wir zwei Schulturnhallen - unter anderem zum Fußballspielen.

 

Aber: unsere Kinder entscheiden selbst, wie oft und an welchen Angeboten sie teilnehmen möchten. Wer lieber in Ruhe ein Buch lesen oder der eigenen Phantasie am Basteltisch freien Lauf lassen möchte, darf seinen Nachmittag selbstverständlich auch so verbringen.

 

 

Unsere Hausaufgabenbetreuung - Eine Anleitung zum selbstständigen Arbeiten

 

Täglich von 14 Uhr bis 15 Uhr findet in zwei Räumen und ruhiger Athmosphäre die Hausaufgabenzeit statt. Unsere Betreuer leisten Hilfe und unterstützen die Kinder dort, wo es nötig ist. Allerdings verstehen wir uns nicht als Nachhilfeinstitut. Die Verantwortung für die Kontrolle auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Hausaufgaben liegt bei den Eltern.

 

Um den Kindern den Schul- und Hausaufgabenalltag zu erleichtern, stehen wir sowohl mit den Lehrkräften als auch mit den Eltern in engem Kontakt.

 

Unser Tagesablauf - Zusammenfassung

 

nach Schulschluss: Anmeldung in der Mittagsbetreuung

12:15 Uhr: Mittagessen erste und zweite Klassen

13:00 Uhr: Mittagessen dritte und vierte Klassen

14:00 Uhr bis 15:00 Uhr: gemeinsame Hausaufgabenzeit

dazwischen: Freizeitangebote oder freie Beschäftigung

15:30 Uhr: Ende der Mittagsbetreuung